willk

auf unserer Homepage

Gemeinschaftspraxis

für

Ergotherapie und Logopädie

Anne-Karen Voigt & Petra Teichert

 


 

Werte Patienten!
Grundsätzlich bleibt unsere Praxisgemeinschaft für Sie geöffnet!

 
Auf Grund der aktuellen Empfehlung von Gesundheitsbehörden und der Schließung von Schulen und Kitas kann es jedoch kurzfristig zu Verschiebungen oder Ausfällen von einzelnen vereinbarten Terminen kommen. Falls Sie dies betreffen würde, werden Sie von den zuständigen Therapeuten zeitnah darüber informiert.

Sollten Sie selbst grippeähnliche Symptome haben, bitten wir Sie, uns dies telefonisch mitzuteilen und von der geplanten Behandlung Abstand zu nehmen.
Auch wenn Sie sich unsicher fühlen und die Therapie lieber absagen möchten, können Sie dies gern tun. Bitte informieren Sie uns jedoch mind. 24 h vor dem vereinbarten Termin über Ihr Nichterscheinen.

Diese Maßnahmen werden ergriffen, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

 


 

Logopädie und Ergotherapie gemeinsam garantieren bestmögliche Therapieerfolge

Die meisten Menschen wissen, dass Logopäden Kinder mit Sprachstörungen behandeln. Das ist aber nur eine kleiner, wenn auch sehr wichtiger Teil des weiten Aufgabenfeldes von Logopäden. Logopäden behandeln individuell Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Die Schlucktherapie nimmt inzwischen einen sehr großen Raum in unserem Profil ein. Auch neurologische Erkrankungen, die mit Störungen des Sprechens und des Schluckens einhergehen, werden immer relevanter. Ein absolutes Novum in unserer Praxis ist die elektrophonatorische Therapie bei Kehlkopflähmungen (z.B. nach Strumaoperationen). Hierbei ist eine hohe Erfolgsquote zu verzeichnen.

Ergotherapeuten behandeln Menschen jeder Altersgruppe. Im Mittelpunkt unsere ergotherapeutischen Behandlung steht das Wiedererlangen bzw. die Verbesserung der eigenen Handlungsfähigkeit. Das Erreichen von größtmöglicher Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im täglichen Leben ist das vorrangige Ziel.
Besonders im Bereich der Kinderheilkunde haben sich einige Therapeuten in unserer Einrichtung spezialisiert. Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. AD(H)S werden in unserer Einrichtung nach dem THOP-Konzept behandelt. Dieses Konzept besteht aus verschiedenen Bausteinen und kann dadurch individuell für das jeweilige Kind zusammengestellt werden. Besonders wichtig ist uns in der Arbeit das Einbeziehen aller betroffenen Personen im Umfeld des Kindes (Eltern, Erzieher, Lehrer). Die Eltern werden intensiv in die Therapie einbezogen. Sie werden angeleitet und reflektiert.

Auf Grund der Kombination von Ergotherapeuten und Logopäden in unserer Gemeinschaftspraxis ist eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit möglich. Davon profitieren besonders unsere Patienten, die sowohl Ergotherapie als auch Logopädie benötigen.
Wir bemühen uns sehr um hohe Fachkompetenz, davon zeugen unsere zahlreichen Weiterbildungen und Zertifikate, die in unserer Praxis eingesehen werden können.

 


 

Begriffserläuterungen