Back to Top
  • titelbild

willk

auf unserer Homepage

Gemeinschaftspraxis

für

Ergotherapie und Logopädie

Anne-Karen Voigt & Petra Teichert

 


 

Logopädie und Ergotherapie gemeinsam garantieren bestmögliche Therapieerfolge

Die meisten Menschen wissen, dass Logopäden Kinder mit Sprachstörungen behandeln. Das ist aber nur eine kleiner, wenn auch sehr wichtiger Teil des weiten Aufgabenfeldes von Logopäden. Logopäden behandeln individuell Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Die Schlucktherapie nimmt inzwischen einen sehr großen Raum in unserem Profil ein. Auch neurologische Erkrankungen, die mit Störungen des Sprechens und des Schluckens einhergehen, werden immer relevanter. Ein absolutes Novum in unserer Praxis ist die elektrophonatorische Therapie bei Kehlkopflähmungen (z.B. nach Strumaoperationen). Hierbei ist eine hohe Erfolgsquote zu verzeichnen.

Ergotherapeuten behandeln Menschen jeder Altersgruppe. Im Mittelpunkt unsere ergotherapeutischen Behandlung steht das Wiedererlangen bzw. die Verbesserung der eigenen Handlungsfähigkeit. Das Erreichen von größtmöglicher Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im täglichen Leben ist das vorrangige Ziel.
Besonders im Bereich der Kinderheilkunde haben sich einige Therapeuten in unserer Einrichtung spezialisiert. Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. AD(H)S werden in unserer Einrichtung nach dem THOP-Konzept behandelt. Dieses Konzept besteht aus verschiedenen Bausteinen und kann dadurch individuell für das jeweilige Kind zusammengestellt werden. Besonders wichtig ist uns in der Arbeit das Einbeziehen aller betroffenen Personen im Umfeld des Kindes (Eltern, Erzieher, Lehrer). Die Eltern werden intensiv in die Therapie einbezogen. Sie werden angeleitet und reflektiert.

Auf Grund der Kombination von Ergotherapeuten und Logopäden in unserer Gemeinschaftspraxis ist eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit möglich. Davon profitieren besonders unsere Patienten, die sowohl Ergotherapie als auch Logopädie benötigen.
Wir bemühen uns sehr um hohe Fachkompetenz, davon zeugen unsere zahlreichen Weiterbildungen und Zertifikate, die in unserer Praxis eingesehen werden können.

 


 

Begriffserläuterungen

 

Pädiatrie

Betrifft Kinder vom Säuglingsalter bis ins Jugendalter mit Krankheiten oder Störungen in ihrer Entwicklung.
Logopädie und Ergotherapie kommen zum Einsatz bei:

Kieferorthopädie

Befasst sich mit der Erkennung, Verhütung und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen.

  • Myofunktionelle Störungen

Folgende Therapiemethoden kommen zum Einsatz:

  • Myofunktionelle Therapie nach Kittel/Garliner

Geriatrie

Es handelt sich dabei um Erkrankungen, die durch den Alterungsprozess des Menschen bedingt sind.
Das könnten u.a. sein:

Orthopädie

Die Ergotherapie behandelt außerdem Patienten aus den Bereichen Orthopädie, Traumatologie und Rheumatologie.
Dazu gehören z.B. folgende Erkrankungen:

Psychiatrie

Betrifft Patienten mit neurotischen, psychotischen und psychosomatischen Störungen sowie Patienten mit Suchterkrankungen.
Dazu gehören u.a. folgende Krankheitsbilder:

Neurologie

Betrifft Patienten mit Erkrankung des Zentralen Nervensystems.
Dazu gehören u.a. folgende Krankheitsbilder:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.